Halteverbot bei Umzug: Parkverbot beantragen

Sie sind gerade beim Umzug in Darmstadt Dieburg oder anderen Orten der Umgebung und brauchen Halteverbot? Dann kennen Sie sicherlich diese Situation: Die Kisten sind zusammen geräumt, die alte Wohnung ist leer und der Umzugswagen ist bis unter das Dach gefüllt. Auf dem Weg ins neue Heim kann nun kaum noch etwas schief gehen – zumindest bis man an der neuen Wohnung oder dem neuen Haus angekommen ist.

 

Für viele Menschen beginnt dann nämlich die mühselige Suche nach einem Parkplatz. Doch vor der Haustür und wenige Meter nach links und rechts ist nichts zu finden. Und auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite sind alle Parklücken belegt. Hat man einen freien Parkplatz gefunden, ist er nicht selten einige Meter vom neuen Zuhause entfernt, so dass die Kisten, Möbel und Pflanzenkübel mühselig zur Haustür geschleppt werden müssen.

 

Um dieser misslichen Lage zu entgehen, lohnt es sich bei der Planung des Umzugs nicht nur ausreichend Kartons zu berücksichtigen oder einen günstigen Umzugswagen zu mieten, sondern sollte man auch ein Parkverbot beantragen. Ein Halteverbot bei Umzug kann für eine bestimmte Dauer an einem bestimmten Tag beim Straßenverkehrsamt oder Ordnungsamt der jeweiligen Stadt beantragt werden. Für ein Halteverbot in Darmstadt ist die Straßenverkehrsbehörde zuständig.
 

Antrag Halteverbot
Hier können Sie gratis den Antrag für die Halteverbotszone downloaden! Der Antrag gilt für Darmstadt, DA-Eberstadt, DA-Wixhausen, DA-Arheilgen, DA-Kranichstein.
antrag-halteverbot-2015.pdf
PDF-Dokument [100.3 KB]

Welche Angaben müssen zur Beantragung für das Halteverbot bei Umzug gemacht werden

 

Das Halteverbot bei Umzug kann beim Straßenverkehrsamt der jeweiligen Stadt beantragt werden. In der Regel nutzen vor allem Speditionen oder Handwerks- sowie Bauunternehmen die Möglichkeit, ein Parkverbot beantragen zu können. Aber grundsätzlich steht die Option auf ein Halteverbot bei Umzug jeder Privatperson zu. Der Antrag auf Halteverbot bei Umzug sollte etwa 14 Tage vor dem gewünschten Termin erfolgen. Dazu müssen lediglich folgende Angaben gemacht werden:

 

  • Zeitpunkt und Zeitraum (z.B. am 21.05.2014 von 8 Uhr bis 16 Uhr)
  • Ort (die konkrete Adresse ist erforderlich)
  • Umfang (Größe der Parklücke)

 

Mitunter müssen weitere Angaben zu der Verkehrssituation vor Ort gemacht werden. Dies kann aber im zuständigen Amt erfragt werden. Gibt es keinerlei Beanstandung seitens des Straßenverkehrsamtes zum Antrag auf Halteverbot bei Umzug, erhält der Antragsteller eine Ausnahmegenehmigung. Damit besitzt er die Erlaubnis (Genehmigung) des Straßenverkehrsamtes amtliche Verkehrszeichen für den genannten Zeitraum und Ort aufstellen zu dürfen. Ohne diese Genehmigung dürfen keine Verkehrsschilder aufgestellt werden beziehungsweise besitzen sie keine Gültigkeit im Halteverbot bei Umzug. Damit sich Nachbarn und andere Verkehrsteilnehmer auf das Halteverbot bei Umzug einstellen können, müssen die Schilder mindestens vier Tage vor dem Umzugstermin vor Ort aufgestellt werden.

 

Wer stellt die Schilder für das Halteverbot auf?

 

Grundsätzlich ist der Antragsteller bzw. die Person, die die Genehmigung vom Ordungsamt erteilt bekommen hat, dafür zuständig, dass die entsprechenden Halteverbotsschilder beschafft, aufgestellt und auch wieder entfernt werden. Da allerdings nicht jede Privatperson ein Halteverbotsschild im Keller stehen hat und dieses für einen einmaligen Umzug zu besorgen relativ unverhältnismäßig sein dürfte, bieten wir Ihnen die Aufstellung von Schildern für das Halteverbot bei Umzug an.

 

Für das Halteverbot Darmstadt Dieburg und weitere Gebiete stellen wir Ihnen Verkehrsschilder zur Verfügung und entfernen diese auch wieder nach Ablauf der Frist.

 

Machen Sie hierfür einfach einen Termin mit uns aus

 

Telefon: +49 6151 1300014

 

 

Was passiert, wenn am Tag des Umzugs Autos im Halteverbot parken?

 

Auf Ihrer Genehmigung für das Halteverbot bei Umzug finden Sie die Frist zum Aufstellen der Halteverbotsschilder. In der Regel sind dies 72 Stunden. Diese Zeit reicht im Allgemeinen, dass Ihre Nachbarn von dem Halteverbot bei Umzug Kenntnis erlangen. Sollte sich dennoch ein Auto im Halteverbot bei Umzug befinden, verständigen Sie das Ordnungsamt oder ggf. die Polizei. Ordnungsamt und Polizei ermitteln den Halter oder lassen einen Abschleppdienst kommen.

 

Halteverbot bei Umzug: Mit welchen Kosten ist zu rechnen?

 

Für die Genehmigung bei dem Straßenverkehrsamt müssen Sie mit unterschiedlich hohen Kosten rechnen, da diese ganz von der Dauer und der Länge von dem Halteverbot bei Umzug abhängen. Hinzu kommen die Kosten für den Verleih der Verkehrsschilder, das Auf- sowie Abbauen. Dazu können Sie uns einfach direkt anfragen und wir besprechen alle Details im persönlichen Gespräch. Wenn Sie ein Parkverbot beantragen möchten, sind wir Ihnen gerne behilflich.